yieeha

Sonntag, Dezember 10, 2006

Von Wichtelopfern und kolumbianischen Wundermasseuren

Unser zweites Wichtelopfer an diesem Advent ist David. Tini hat sich für ihn eine Ganzkörpermassage gewünscht. Die Begründung hierfür macht irgendwie Sinn:

Mein liebster David ist eifersüchtig auf die magischen Hände eines kolumbianischen Wundermasseurs (neh, Kerstin:-)). Daher gönne ich ihm auch eine Massage bei ??? (hauptsache in HH-City, damit wir uns endlich mal wieder sehen. Wenn er meinetwegen nicht nach HH kommt, dann vielleicht wegen der Massage :-)

David, wir haben uns mal umgehört, wo dieser berüchtigte Wundermasseur zu finden ist. Es gibt ihn tatsächlich im Meridian Spa, und aus zuverlässiger Quelle haben wir erfahren, dass seine Hände tatsächlich magisch sein sollen. Aber das findest du demnächst besser selber raus, denn wir schicken Dir einen Gutschein für eine vierzigminütige Ganzkörpermassage im Meridian Spa. Ob du dich lieber vom weiblichen Gegenstück zu dem Kolumbianer verwöhnen lässt, oder seine viel gelobten Qualitäten testest, bleibt natürlich Dir überlassen. Wir jedenfalls warten gespannt auf Deinen Bericht. Viel Spaß wünscht Dir das yieeha Team!

Mit der Erfüllung dieses Wunsches gehen wir in die Halbzeit, zwei Wichtelopfer werden noch gesucht. Bitte vergesst nicht, dass wir nur Wünsche erfüllen können, zu denen die E-Mail des Opfers zwecks Kontaktaufnahme angegeben ist. Wir sind gespannt auf das, was da noch kommen mag :)

LG

pizza

3 Kommentare:

Anonymous Anonym hat geschrieben

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

11:59 nachm.  
Anonymous Anonym hat geschrieben

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

2:13 nachm.  
Anonymous Anonym hat geschrieben

Moinsen! Na, das ist ja was. Da wacht man verkatert auf, um einäugig aber online seinen Kontostand zu prüfen und erfährt nebenbei, dass man gewichtelt wurde.
Und es ist erstaunlich: der Wundermann aus Kolumbien, der meiner Meinung nach ein Fabelwesen ist, verfolgt mich seit geraumer Zeit. Denn in unregelmäßigen aber sicheren Abständen werden mir fernmündlich codierte Andeutungen zugetragen, die mir deutlich zu kolumbianesk sind.
Um Frauen verstehen zu können, muss man sich in sie hineinversetzen können. Ich habe wenige Talente, aber (das wissen die wenigsten) genau dieses. Sollte der Fall eintreten, dass Tini mehr Sehnsucht nach der kolumbischen Feuerwaffe hat, als nach meinen Bauarbeiterpranken - bitte. Aber ich werde mich mit meinem Mel-Gibson-Talent zu wehren wissen und nehme diese Herausforderung an!
Daher bin ich gespannt auf vierzig Minuten Handakrobatik, werde versuchen, mir ALLE Kniffs und Tricks zu merken, um Tini zu beeindrucken!
Das Pendant zum Kolumbianer wären die Frauenhände. Ehrlicherweise locken die mich mehr an. Aber nacher wird der Spieß wieder umgedreht und das ganze kommt als Boomerang zurück und dann steht schon Weihnachten vor der Tür oder so.
Ich bin gespannt Yieeha!
Dollsten Tini!!
David

2:17 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem post:

Link erstellen

<< Home